Alle sind gleich?

Veröffentlicht am 04.05.2019 in Kommunalpolitik
Egal, wen man wählt, alle Parteien sind gleich!

Diese Pauschalierung können wir für die Kommunalwahl in Buckow am 26. Mai nicht einfach so stehen lassen. 

Zwischen den Parteien bestehen zu einzelnen Punkten durchaus erhebliche Unterschiede, die auch Rückschlüsse auf die generelle Herangehensweise an bestimmte Problemfelder zulassen. Ich möchte hier zwei Punkte beispielhaft herausgreifen!

Während DBD und Linke die Berliner 40 - trotz des höchst maroden Zustands der Gebäude - am Leben erhalten wollen, und das Fontane Bettenhaus gar nicht mehr erwähnen, will die CDU den Abriss des Bettenhauses und stattdessen viele Ferienhäuschen. Einzig die SPD möchte sich mit neuen Erkenntnissen und einer nun möglichen Finanzierbarkeit für den Erhalt des Bettenhauses in kommunaler Hand in einer neu gewählten SVV einsetzen. Hier könnten sogar 40  b e z a h l b  a r e  Wohnungen für Alt- und Jung entstehen, noch dazu mit Seeblick auf unseren Schermützelsee. Dabei scheint nach Vorgesprächen mit dem Infrastrukturministerium eine Finanzierung dieses Bauvorhabens gesichert. 

Die Frage, die sich jede Wählerin und Wähler stellen sollte, ist: Ja oder Nein FÜR die Nutzung des Bettenhauses. Ich denke, da fällt die Wahl mehrheitlich auf den Erhalt!

 
Ein anderer Punkt ist die Identifizierung unserer Bürgerinnen und Bürger mit Buckow, der schönsten Stadt der Welt! Unsere Vereine sind Ausdruck einer lebendigen Stadtlandschaft. Alle Vereine vereint eins: Die Liebe zu unserer Stadt. Dieser Liebe und diesen Stolz auf unsere Stadt Ausdruck zu verleihen ist bedarf es eines - meiner Auffassung nach - besonderen Ausdrucks! Ein eigenes Autokennzeichen für Buckow   BUC   ist ein unübersehbares Bekenntnis. Es ist der Ausdruck unseres Buckow-Wir-Gefühls!  BUC ist ein Symbol für den Stolz Buckower/in zu sein! Letztendlich sind wir alle in einem Verein: dem der Buckowliebhaber! Und selbstverständlich ist BUC nur eine zusätzliche Option, Liebhaber von MOL und SRB dürfen dies auch bleiben... 
 

Wenn Sie, liebe Wählerin und lieber Wähler, sich die Programme der Parteien und Bürgerlisten, ansehen, dann prüfen Sie diese auf die Realisierbarkeit. Geht es zum Beispiel nur im wohlfeile Argumente? Argumente, die von jeder Partei so formuliert werden könnten oder geht es um ganz konkrete - realisierbare - Projekte. Die SPD - Liste, für die ich antrete, hat nur 6 Programmpunkte. Diese sind klar, eindeutig, konkret und umsetzbar.

 
Ist dies bei den anderen Parteien auch so? DAS macht den Unterschied!

 

Helfen Sie mir und uns diese Punkte auch umzusetzen - mit allen 3 Stimmen!

 

Macht´s gut Nachbarn!

Ihr SVV- Kandidat Thomas Mix